Pathfinder Titanium Bush Pot


Autor: Dominik

Der Pathfinder 1100ml Titanium Bush Pot ist ein sehr leichter und universeller Kochtopf für autarke Wildnistouren.

1. Produkt

kompakter Outdoor-Kochtopf aus Titan

2. Unternehmen

  • Self Reliance Outfitters™, gehört zur The Pathfinder School, LLC., 6050 Churchman Bypass, Indianapolis, IN 46203, USA
  • Besitzer der Pathfinder School ist David “Dave” Michael Canterbury (geb. 1963), ein US-Abenteurer, Pfadfinder, Survival-Spezialist, und Autor, sowie ehemaliger Sergeant bei der US-Army (Unteroffizier) und 2010-2012 Protagonist des Survival Dou (“Dual Survival”) mit Cody Lundin (geb. 1967, Bachelor in Tiefenpsychologie und Holoismus, ebenfalls Abenteurer, Survival Spezialist und Autor); Survival- Kurse in Jackson, OH 45640, USA
  • Made in China

3. Kauf

  • 05/2021: 79,-€ (UVP $45,-)

Kochgeschirr aus Titan wird nachgesagt, dass seine schlechte Wärmeleitfähigkeit in Verbindung mit den nur relativ geringen Wandstärken (aufgrund der hohen Härte) nicht selten zum Anbrennen, vor allem wasserarmer Speisen, führt. Dem entgegen, wird ein Topf aus Titan (zu) lange intensiver Hitze ausgesetzt, nimmt er aufgrund des hohen Schmelzpunktes von 1668°C vermutlich keinen Schaden; wobei hier natürlich die Frage aufkommt, warum man Essen dermaßen lange erhitzen sollte. Um auch etwas Erfahrung mit Titan-Töpfen zu sammeln, habe ich mich von meinen langjährig genutzten Aluminium-Kochtopf getrennt. Nachteil von diesem war auch, ich konnte ihn aufgrund seiner Beschichtung nicht auf offenem Feuer verwenden, zudem empfand ich die (sich auch mit der Zeit ablösende) Innenbeschichtung als gesundheitsbedenklich. Sollte ich mit Titan nicht glücklich werden, gehe ich wieder zurück zum bewährten Edelstahl.

Pathfinder Titanium Bush Pot
Pathfinder Titanium Bush Pot

4. Spezifikationen

  • Material: TA1 Titan
  • Volumen: 1100 ml (37 oz)
  • Skala: 13oz., 500ml., 23oz., 800ml.
  • Aufstandsfläche Boden: 107 mm
  • Durchmesser innen: 116 mm (Herstellerangabe außen 4,5″)
  • Höhe Topf: 111 mm
  • Höhe Topf mit Deckel: 118 mm (Herstellerangabe 4,25″)
  • Packmaß: 137 x 119 mm
  • Gewicht Topf: 130 g
  • Gewicht Topf mit Deckel: 159 g (Herstellerangabe 5,5 oz = 156 g)
Pathfinder Titanium Bush Pot
Gewicht Topf
Pathfinder Titanium Bush Pot
Gewicht Topf mit Deckel
Pathfinder Titanium Bush Pot
Gewicht komplett mit Netzbeutel

5. Praxis

Zum Lieferumfang des (zumindest in Europa) recht teuren Topfes gehört ein leider wenig hochwertiger Netzbeutel, welcher schon auf den ersten Blick mindestens zwei Nachteile bietet. Aufgrund des Henkels spannt er deutlich, ist also zu eng, und der Saum ist wenig zuverlässig vernäht. In dieser Kombination wird dies unweigerlich zu einer “Sollreißstelle” führen; eine lange Haltbarkeit bescheinige ich dem Beutel also nicht. Und dies ist, gerade bei einem doch recht hochwertigen bzw. preisintensiven Geschirr, sehr schade.

Pathfinder Titanium Bush Pot
Lieferzustand
Pathfinder Titanium Bush Pot
im Netzbeutel
Pathfinder Titanium Bush Pot
“Sollbruchstelle”

Auch schade ist das Klappern bzw. selbstständige Öffnen der Griffe. In Verbindung mit dem Henkel bleibt der Topf so auch schnell im zu engen Beutel hängen.

Pathfinder Titanium Bush Pot
Griffe ausgeklappt
Pathfinder Titanium Bush Pot
Pathfinder Titanium Bush Pot
Griffe im Transportmodus

Der Henkel klappt bei Nichtgebrauch (Transport) zur einen Seite ganz runter herunter, und bleibt praktischerweise auf der anderen Seite horizontal liegen; somit wird er beim Nichtgebrauch beim Kochen nicht unnötig heiß. Dennoch werden sowohl Griffe als auch Deckelöse (D-Ring) dermaßen heiß, dass man sie auf keinen Fall ohne Handschutz anfassen sollte; irgendein Stück Stoff oder Zweig zum Herunternehmen des Topfes von der Flamme ist also zwingend notwendig.

Pathfinder Titanium Bush Pot
Henkel heruntergeklappt
Pathfinder Titanium Bush Pot
Henkel zur Seite gelegt

Wobei man dies natürlich bei einem Top in Kauf nehmen muss, der auch über dem offenen Feuer genutzt werden kann; andernfalls würde dort wohl jeder Kunststoffschutz verbrennen. Und genau für diese Anwendung als Buschtopf besitzt dieser eben den Henkel mit praktisch mittigem Knick, welcher übrigens durch je zwei kleine Nasen pro Seite nahezu vertikal stehen bleibt. Weil die Volumenmarkierungen offensichtlich von außen nach innen eingeprägt wurden, sind sie innen nur noch gerade so zu erkennen; je tiefer die Markierung, desto schlechter. Bei entsprechendem Füllstand die 13oz praktisch nur bei idealem Licht, und auch die 500ml gerade nur noch so, einzig die 800ml-Markierung ist gut sichtbar. In der Wildnis sollte man sich also eher auf sein Augenmaß bzw. Füllgefühl verlassen, als in der Dämmerung krampfhaft nach Zahlen zu suchen.

Pathfinder Titanium Bush Pot
Henkel aufgestellt
Pathfinder Titanium Bush Pot
Volumen-Skala innen

Bis zum oberen Rand passen theoretisch 1,1 Liter in den Top, realistisch liegt das Limit jedoch bei glatt einem Liter. Und bei meinem üblichen Test, 1 Liter kaltes Wasser bei gut 20° Außentemperatur möglichst schnell zum Kochen zu bringen, benötigte der Topf mit geschlossenem Deckel an meinem Optimus Vega (ca. 3500W) 7min 27s. Im Vergleich zu meinem Aluminiumtopf ist das gut eine halbe Minute länger, und es wird sich zeigen, in wie fern sich das auf den gesamten Brennstoffverbrauch auf einer mehrtägigen Tour auswirkt.

Pathfinder Titanium Bush Pot
1l Wasser
Pathfinder Titanium Bush Pot
Kochtest Wasser
Pathfinder Titanium Bush Pot
1 Liter Wasser kocht in 7,5 min

6. Positives

  • geringes Gewicht
  • hohe Oberflächenhärte
  • korrosionsfrei
  • temperaturbeständig
  • praktischer Deckel sowie Henkel

7. Negatives

  • teuer (u.A. aufgrund kostenintensiver Produktion)
  • schlechte Wärmeleitfähigkeit (–> längere Aufheizdauer, u.U. mehr Brennstoffverbrauch, schnelleres Anbrennen)
  • Henkel und Griff werden heiß –> Handschutz notwendig
  • Griffe arretieren im geschlossenen Zustand nicht –> Klappern und Verhaken
  • Beutel zu eng und minderwertig

8. Fazit

folgt demnächst, nach ausgiebiger Nutzung auf Tour!

9. Ähnliche Produkte

Pathfinder Edelstahl-Pfanne und Titan-Kochtopf
Pathfinder Edelstahl-Pfanne und Titan-Kochtopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.