Optimus Vega


Autor: Dominik

Der Optimus Vega ist ein leichter und sehr kompakter, aber vor allem leistungsstarker Gaskocher mit Schlauchanschluss zur Verwendung externer Gaskartuschen.

1. Produkt

Kompakter Ganzjahres-Gaskocher

2. Unternehmen

  • Optimus, Schweden (seit 1899), seit 2007 zugehörig zur Katadyn Group (Katadyn Produkte AG, Pfäffikerstrasse 37, 8310 Kemptthal, Schweiz bzw. Katadyn Deutschland GmbH, Hessenring 23, 64546 Mörfelden-Walldorf, Deutschland)
  • Made in Taiwan

3. Kauf

  • 07/2015: 84,-€ (UVP 99€)

Nach diversen preisgünstigeren und voluminöseren Gaskochern wollte ich einfach nur noch den kompaktesten und hochwertigsten auf dem Markt; der Optimus Vega erfüllt beide Anforderungen.

4. Spezifikationen

  • Maße: 180 x 65 mm
  • Gewicht: 240 g
  • Stahlflexleitung: 34 cm
  • Leistung: 1.400 bis 3.700 W
  • Brennstoff: Gas
  • Brennstoffverbrauch: 83 g/h
  • Brenndauer 220g Gaskartusche bei Maximalleistung: 160 min
  • Kochzeit für 1 l Wasser: 3 min (4-Saison-Modus) bis 4,5 min (Brennsparmodus)

5. Praxis

Im Lieferumfang des Vega ist neben dem Transportsäckchen auch ein Windschutz aus Aluminium enthalten, welcher zum treibstoffsparenden Kochen unbedingt benutzt werden sollte.

Optimus Vega

Der Kocher ist extrem handlich zusammenfaltbar und passt tatsächlich in eine Jackentasche, nimmt im Rucksack also so gut wie keinen wertvollen Stauraum ein.

Optimus Vega
Optimus Vega

Die leistung lässt sich am Regler sehr feinfühlig einstellen. Mit der Zeit löst sich hier die grüne Farbe vom Metallbügel.

Optimus Vega
Optimus Vega
Optimus Vega
Optimus Vega
Optimus Vega

Im 4-Season-Mode lässt sich die Gaskartusche einfach auf dem Kopfstellen, womit das Gas direkt flüssig verbrannt wird; somit ist der Kocher auch bei deutlichen Minustemperaturen nutzbar (laut Hersteller bis -20°). Dieser “Turbo-Modus” für besonders schnelles Kochen bei Plustemperaturen verbraucht allerding auch ca. 20% mehr Brennstoff.

Optimus Vega
Optimus Vega

Auf einer Trekking-Tour im schwedischen Sarek-Nationalpark im Sommer 2015 habe ich den Kocher als Trockner im Zelt genutzt. Nachdem meine Kleidung am zweiten Regentag komplett nass war, habe ich sie über die Deckenleine in meinem Hilleberg Saivo gehängt, alle Lüfter weit geöffnet und den Kocher mit voller Leistung darunter gestellt. Als Hitzeschutzunterlage für den Boden fand eine leere Trekking-Nahrungstüte Verwendung. Bei einer Außentemperatur von ca. 6°C ware nach gut 3 Stunden die gesamte Kleidung weitesgehend trocken und im Zelt herrschten kuschlige 25°C. Aufgrund ausreichend vieler Gaskartuschen konte ich mir diesen Luxus leisten, wobei mich dieser Trocknung nur gut eine 220g Kartusche gekostet hat.

Auch auf kleineren Touren (z.B. im Elbsandsteingebirge) habe ich den Optimus Vega immer gern mit dabei; er ist kompakt, leistungsstark und hat bisher immer zuverlässig seinen Dienst verrichtet.

6. Positives

  • leicht
  • kompakte Maße
  • standfest, niedriger Schwerpunkt
  • “sauberer” Brennstoff
  • leichte Bedienung
  • mitgelieferter Windschutz

7. Negatives

  • relativ teuer

8. Fazit

Kompakt und leistungsstark, ein absolut klasse Gaskocher für unterwegs.

9. Ähnliche Produkte

Multifuel-Kocher Optimus Polaris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.