San Disk Memory Cards (CF + SD)


Autor: Dominik

SanDisk ist ein führender Hersteller von Speicherkarten, hier stelle ich einmal die von mir verwendeten Speicher für Foto- und Videoausrüstung vor.

1. Produkt

Flash-Speicherkarten

2. Unternehmen

  • SanDisk Corporation (seit 1988), seit 2016 zu Western Digital Technologies Inc., 951 SanDisk Drive, Milpitas, CA 95035, USA
  • Made in China & Thailand

3. Kauf

  • xx/2014: 3x CF Extreme 64GB
  • xx/2018 1x CF ExtremePro 64GB
  • xx/2015 2x SDXC ExtremePro 64GB
  • xx/2019: 1x microSDXC ExtremePro 128GB
  • 09/2021: 2x CF Extreme 64GB, je 45,-€
  • 09/2021: 6x ExtremePro SDXC 64GB, je 18,-€
  • 09/2021: 9x microSDXC ExtremePro 128GB, je 19,-€

4. Spezifikationen

  • Extreme CompactFlash Card: 64 GB Kapazität, bis zu 85 MB/s Schreib- und 120 MB/s Lesegeschwindigkeit
  • Extreme PRO SDXC UHS-I Card: 64 GB Kapazität, bis zu 90 MB/s Schreib- und 170 MB/s Lesegeschwindigkeit
  • Extreme PRO microSDXC UHS-i Card: 128 GB Kapazität, bis zu 90 MB/s Schreib- und 170 MB/s Lesegeschwindigkeit
  • Betriebstemperatur jeweils: – 25 bis + 85 °C

5. Praxis

Anfangs hatte ich noch Speicherkarten von Panasonic in Gebrauch, weil die Modelle dort jedoch für meinen Geschmack zu zu schnell wechselten, bin ich auf SanDisk umgestiegen. Die CF- und SD-Karten kommen in meinen Nikon Spiegelreflexkameras zum Einsatz (maximale Kompatibilität 64 GB), die microSDXC-Karten in meiner GoPro (Kompatibilität 128MB), dem Smartphone (Kompatibilität 1TB), sowie dem GPS-Handgerät (Kompatibilität 32GB).

San Disk Memory Cards
San Disk Memory Cards

Die ExtremePro empfielt sich ausschließlich für Video-Aufnahmen mit entweder hoher Bildrate (fps) oder für 4K. Weil meine beiden Nikon D810 maximal in FullHD aufnehmen, benötige ich hier glücklicherweise nicht mehrere CF-Karten für knapp 90 (davon habe ich zu Vergleichszwecken nur eine), das normale Extreme-Modell für die Hälfte ist völlig ausreichend. Als SD und MicroSD kommen jedoch die höherpreisigen ExtremePro-Karten zur Anwendung. Zu den CF- und SD-Karten gehört jeweils eine Aufbewahrungshülle, zur microSD-Karte ein SD-Adapter.

Vergleich Extreme vs. ExtremePro
Vergleich Extreme vs. ExtremePro
SanDisk CF-Card
CF-Card Made in Thailand
SanDisk microSC-Card
microSC-Card Made in China
SanDisk SC-Card
SC-Card Made in China

In einem optional erhältlichen Speicherkarten-Etui lassen sich bis zu 4 CF + 8 SD + 8 microSD-Karten verwaren. Zwar besitzt das Etui eine umlaufende Gummidichtung, verfügt jedoch über keine IP-Klassifikation, und ist nachweislich auch nicht wasserdicht. Dies betrifft auch ähnliche Etuis anderer Hersteller, und sollte unbedingt beachtet werden.

SanDisk Etui Speicherkarten
SanDisk Etui Speicherkarten
SanDisk Etui Speicherkarten
microSD + SD + CF
CF & SD

Unterwegs auf größeren Touren, bei denen ich mich mehrere Wochen autark in der Wildnis aufhalte, führe ich nicht nur zahlreiche Akkus zur Stromversorgung, sondern auch entsprechend viele und ausschließlich hochwertige Speicherkarten mit, deren Wert sich erschreckenderweise auf mehrere hunderte Euros beläuft.

6. Positives

  • funktional, bisher keine Ausfälle (selbst bei mehrfach überhitzter Gopro 7 stabil)

7. Negatives

  • je nach technischen Daten vergleichsweise teuer

8. Fazit

Bisher gab es keine Ausfälle, alle Karten haben zuverlässig ihre Dienste verrichtet, und dies bereits seit mehreren Jahren im Einsatz, und wie auch die Fotoausrüstung selbst, nicht immer unter den idealen Bedingungen.

9. Ähnliche Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.