Nfz-Reifenschläuche 405/70-20 bzw. 16.0/70-20


Autor: Dominik

Ursprünglich für Reifen schwerer Nutzfahrzeuge entwickelt, eignen sich große Gummischläuche auch hervorragend als alternatives Transportmittel auf dem Wasser, als auch im Schnee.

1. Produkt

Reifenschlauch für Land- und Forstwirtschaftsfahrzeuge

2. Unternehmen

  • Kabat, Gumowa 6, 64-840 Budzyń, Polen
  • Made in Poland

3. Kauf

  • 2018: pro Stück 35,-€

Für umweltschonenden sowie günstigen Spass auf dem Wasser habe ich mir nach langer Zeit, und Mangels Packraft, mal wieder ein Paar Nutzfahrzeug-Schläuche zugelegt.

4. Spezifikationen

  • Format: 16.0/70-20 bzw. 405/70-20, d.h. 16 Zoll/405mm breit
  • Ventil: TR-15, Länge 35mm (Standart-Pkw-Ventil)
  • Durchmesser außen: 100cm
  • Durchmesser innen: 50cm
  • Höhe bzw. Durchmesser Schlauch: 27cm
  • maximaler Luftdruck: 4 bar
  • Gewicht: 4kg
16.0/70-20 bzw. 405/70-20
Format
16.0/70-20 bzw. 405/70-20
Durchmesser: genau richtig
16.0/70-20 bzw. 405/70-20
Höhe: ausreichend
16.0/70-20 bzw. 405/70-20
Gewicht: nicht besonders leicht

5. Praxis

In der Kindheit (DDR) damals das, zumindest für nicht regimetreue Diktaturdiener und/oder Stasi-Mitglieder, neben der Luftmatratze, weites gehend einzige Vergnügungsmittel auf dem Wasser waren Pkw- und Lkw-Gummischläuche (andere konnten sich auch Schlauchboote leisten). Das Regime hat sich etwas verändert, der Luftreifen jedoch ist nach wie vor eine sehr kostengünstigste, aber dennoch haltbare Versicherung, sowohl auf dem Wasser als auch im Schnee, eine Menge Spass zu haben.

16.0/70-20 bzw. 405/70-20
aufgepumpt
16.0/70-20 bzw. 405/70-20
Donut im Donut
16.0/70-20 bzw. 405/70-20
links: komplett luftlos, rechts mit Atmosphärendruck (ohne Ventil)

Auf dem See legt man sich gemütlich hinein, und wacht irgendwann, mit Sonnenbrand ans Ufer getrieben, wieder auf, in der Strömung kann man sich auf dem Fluss soweit treiben lassen, bis man nicht mehr weiß, wo man sich eigentlich befindet, und im schneereichen Winter lässt sich hervorragend ungebremst wie auch ungesteuert die Piste hinunter schießen, um dann vielleicht sich mehrfach überschlagend in irgendeinem Graben zu landen, oder mit Schädelhirntrauma von einem Baum gestoppt zu werden. Hört sich alles nach einer ganzen Menge Spass an, und zeigt, dass man solch ein vielseitiges Transportmittel nicht unbedingt nur in dunklen Nutzfahrzeugreifen verstecken muss. Wer Angst hat, beim pistenabwärtigen Aufprall vom Reifen und in den dämpfenden Schnee geschleudert zu werden, kann sich für maximales Vergnügen, mit Gummikleber kalt-vulkanisierend optional auch Griffe und/oder D-Ringe anbringen. Als ultimativen Nervenkitzel stelle ich mir winterliches Reifenrutschen nahe eines Abgrundes, oder aber sommerliches Raftig bei WW VI vor; entsprechende Fotos möchte ich dennoch, und ausdrücklich nicht zugeschickt bekommen. Bei Bedarf lassen sich, für Gruppenveranstaltungen, auch mehrere Schläuche Wehr-sicher miteinander verbinden, oder auf ihnen auch eine tragbare Floßplattform errichten, mit welcher man dann beim Überfahren unachtsam verstreuter Angelhaken gemeinsam im Gewässer untergehen kann. Unvergessen bleiben Anblicke, wo sich Personen in einem Reifen per Seil vom Motorboot aus ziehen lassen wollten, um dann bei voller Fahrt, wie James Bond in seinem Miniboot, plötzlich in die brettharte Wasseroberfläche einzutauchen – ein einmaliges Erlebnis, sowohl für den nichts-ahnenden Protagonist, als auch für die jubelnden Zuschauer. Weil Tom Sawyer und Huckleberry Finn damals nur Holz hatten, ist der meiste Spass an ihnen vorbeigegangen; mit einem Lkw-Reifen können wir das heute glücklicherweise voll auskosten. Nebenbei lässt sich mit einer Handpumpe auch noch das überteuerte Fitnessstudio ersparen, benötigt ein einzelner Reifen mit einer einkolbigen Fahrrad-Stand-Luftpumpe doch über 200 schweißtreibende Hübe, um ihn auf das hier abgebildete Format zu bringen. Und weil es sich bei einem Gummischlauch auch nicht um ein Boot nach Defintion mit Rumpf, Bug und Heck handelt, kann man sich auch die sonst üblich vorgeschriebene Kennzeichnung von Wasserfahrzeugen sparen. Ohnehin ließe sich diese bei einem Brummkreisel nur schwer lesen, und der Anblick eines Menschen, genüsslich in der Strömung eines Flusses hinab treibend, sollte Kennzeichnung genug sein – Verwechslungsgefahr mit anderen eher unwahrscheinlich.

16.0/70-20 bzw. 405/70-20
16.0/70-20 bzw. 405/70-20
Doppelpack im Bettbezug 135x200cm

Und auch fernab von Wasser und Schnee können solche Reifen eine gute Figur machen, der Fantasie sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Mein Weimaraner beispielsweise findet solch einen Hundekorb (natürlich mit kuschligem Bettüberzug) sehr angenehm, um nicht zu sagen, er ist fast gar nicht mehr heraus zu bekommen. Im Prinzip ähnlich wie ich auf dem Fluss, wo vielleicht auch schon mal die WaschPo nett darum beten muss, die Schifffahrtsstraße frei zu halten, und das obwohl man doch schon den eigenen Rettungsreifen mitführt. Passend hierzu noch ein Tip für den nächsten Herrentags-Ausflug: mit stabilem Überzug passt ein Bierkasten großzügig hinein, und wird dabei zugleich auf optimaler Temperatur gehalten (bitte jedoch keinen Müll in der Landschaft hinterlassen!). Nein, ich trinke kein Bier, an praktischen Ideen jedoch mangelt es mir grundsätzlich nicht;-)

Weimaraner im Nfz-Schlauch
Weimaraner im Nfz-Schlauch
Weimaraner im Nfz-Schlauch
Weimaraner im Nfz-Schlauch

Zwei in einem Bettbezug miteinander verbundene Schläuche im Fluss-Einsatz:

Tourstart
Tourende

6. Positives

  • kostengünstig
  • sehr robust
  • überall erhältlich
  • hoher Spass-Faktor

7. Negatives

  • schwer
  • nimmt auch gefaltet relativ viel Stauraum-Volumen ein
  • möglicherweise aufwendiges Aufpumpen (passende Pumpe notwendig)

8. Fazit

Nicht nur für Indiana Jones, auch für jeden junggebliebenen Abenteurer und/oder besonders natürlich auch Kinder, und nicht zuletzt auch Hunde, ein riesen Spass bei Hitze auf dem Wasser und bei Kälte im Schnee.

9. Ähnliche Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.