Spyderco Province CPM-4V


Autor: Dominik

Das Spyderco Province FB45GP ist ein mittelgroßes Bowiemesser, mit seinem höchst schnitthaltigen CPM-4V-Stahl ist es für sämtliche Outdoor-Arbeiten bestens geeignet.

1. Produkt

Entwickelt wurde das Spyderco Province FB45GB als universelles Outdoor-Messer vom Metallurgie-Experten Jim Ankerson und Messermacher Darrin Sanders.

Spyderco Province knife
Spyderco Province original
Spyderco Province knife custom
Spyderco Province modifiziert

2. Unternehmen

  • Spyderco Inc., 820 Spyderco Way, 80403 Golden, Colorado, USA
  • Made in Taichung, Taiwan

3. Kauf

  • 10/2019: 282,-€ (UVP 399,-€)

Das Province ist ein wunderschönes Bowiemesser mit klassischer Clip-Point-Klinge, ich hatte mich sofort in sein Design verliebt. Tatsächlich darauf aufmerksam geworden bin ich jedoch auf der Suche nach dem äußerst seltenen CPM-4V-Stahl.

Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife

4. Spezifikationen

  • Gesamtlänge: 311mm
  • Klingenlänge: 173mm
  • Klingenhöhe: 44mm
  • Klingenstärke: 3,9mm
  • Schleifwinkel: 19° Flachschliff
  • Klingenform: Clip-Point, Bowie
  • Stahl: CPM-4V
  • Grifflänge: 140mm
  • Griffbreite: 16-22 mm
  • Griffmaterial: G-10
  • Gewicht: 336g
  • Gewicht mit Lederscheide: 428g
  • Gewicht mit SPEC OPS Combat Master Sheath: 515g
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife

5. Praxis

Das Messer wird werkseitig wirklich sehr scharf ausgeliefert und stellt sich als besonders schneidfreudig heraus; es hat beim Küchentest selbst unserem besten Küchenmesser Konkurrenz gemacht. Die sehr gut gearbeitete Spitze hat ihren Namen wirklich mal verdient, sie bohrt sich mühelos in jedes Material. Wer Bowieklingen mag, wird das Province lieben.

Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife

Bei im Vergleich identischen mittelmäßigen Schärfverhalten und Korrosionsschutz ist 4V etwas weniger zäh, dafür jedoch besser schnitthaltig als 3V. Beides sind hervorragende Stähle für harte Outdoorbeanspruchung; einzig auf den Korrosionsschutz sollte man man beiden mehr achten als beispielsweise bei CPM-S30V.

Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife

Griffschalen

Der Griff verfügt über eine akkurat passgenaue Befestigung, auch die durchgehenden Bolzen und Schrauben sind tadellos verarbeitet. Beide Griffschalen sind perfekt montiert und lassen sich bei Bedarf mühelos entfernen.

Spyderco Province handle
Spyderco Province handle
Spyderco Province handle
Spyderco Province handle
Spyderco Province screws

Originale Lederscheide

Für meinen Geschmack in jedem Fall misslungen ist die schwarze Lederscheide. Sie erfüllt zwar ihren Zweck, trägt sich jedoch nicht sonderlich beuqem, auch ist sie nicht für alle Gürteltypen geeignet. Die zu schmale Gürtelschlaufe lässt das Messer zu hoch tragen wodurch der Griff in der Nierenregion drückt. Eine universelle Tragemöglichkeit, wie es sich für ein großes Messer gehört, ist leider nicht vorgesehen. Außerdem wurde die Scheide bereits beim erstmaligen Hineinstecken des Messers innen beschädigt.

Spyderco Province knife
Spyderco Province Sheath
Spyderco Province Sheath
Spyderco Province Sheath

SPEC OPS Combat Master Sheath

Aufgrund der originalen eher untauglichen Lederscheide hab ich mir noch eine SPEC OPS Combat Master Sheath, Modell Large 6″, Farbe schwarz besorgt. Von der Länge passt das Province locker hinein, aufgrund des bockigen Griffes lässt sich das Thermoplast beim Heißformen nicht ausreichend weit ziehen. Auf einer Länge von ca. 1cm musste ich den Kunststoff ausschneiden, damit das Messer hineinpasst, dann sitzt es jedoch einwandfrei.

Spyderco Province knife
Klinge mit Klebeband umwickelt
Spyderco Province knife
fertig geformtes Thermoplast-Inlet
Spyderco Province Spec OPS Combat Master Sheath
Spyderco Province Sheath
Spyderco Province Sheath
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife

Einsatz als Küchenmesser

Das Province macht auch in der Küche viel Spass! Obwohl wir ausreichend vernünftige Küchenmesser in hoher Qualität besitzen, greife ich immer mal wieder gern zur Bowieklinge des Spyderco.

Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province knife
Spyderco Province Melone
Spyderco Province Melone
Spyderco Province Melone

Modifikation Griff

Der blockige Griff aus G10 passt leider absolut nicht zum Konzept dieses Messers. Zwar hat man sich mit seiner Rundung um die Handaussparung etwas um Ergonomie bemüht, dennoch liegt er unangenehm in der Hand. Er fühlt bzw. fässt sich genau so an, wie er aussieht, daran kann man sich auch mit zunehmender Nutzung nicht gewöhnen. Er hat etwas von einem italienischen Sportwagen: schick, aber unpraktisch. Die hochglanzpolierte, klavierlackähnliche G10-Kunststoffoberfläche wird nicht lange frei von Kratzern bleiben.

Spyderco Province handle
Spyderco Province handle

Um die Form des Erl etwas angenehmer zu gestalten, habe ich den Griff durch Materialabtrag sowohl kürzer als auch schmaler und damit ergonomischer gestaltet; Materialeinsparung hierdurch 10 Gramm. Die nun tiefere Zeigefingermulde bietet einen deutlich effektiveren Schnittschutz.

Spyderco Province prototyp
Spyderco Province prototyp
Spyderco Province prototyp
Spyderco Province prototyp
Spyderco Province prototyp
Spyderco Province prototyp

Im zweiten Schritt wurden durch computerberchnete Laserbohrungen weitere 16 Gramm aus dem Griff entnommen; Materialeinsparung damit insgesamt 26 Gramm. In Verbindung mit dem neuen Griff verschwand damit auch die original charakteristische Grifflastigkeit.

Spyderco Province skeletonized
Spyderco Province skeletonized

Zum Schluss erhielt der nun mittlerweile neu gestaltete Handgriff Schalen aus sehr festem Königs- bzw. Veilchenholz (Dalbergia cearensis); Materialeinsparung hierdurch 57 Gramm. Das Messer ist nun wesentlich ergonomischer, 85 Gramm leichter (250g) als im Serienzustand (335g) und meiner Meinung auch deutlich schöner. Ein weltweit einzigartiges Unikat.

Spyderco Province G-10 handles
Spyderco Province wood handles
Spyderco Province G-10 + wood handles
Spyderco Province Custom
Spyderco Province Custom
Spyderco Province Custom

Auf die originale Lanyardöse habe ich übrigens ganz bewusst verzichtet. Zum Einen wollte ich einen möglichst kurzen als auch kompromisslos “sauberen” Griff, zum anderen wird sich der zukünftige Einsatzzweck des Province auf die Nahrungsmittelzubereitung auf Tour beschränken.

Spyderco Province Königsholz
Spyderco Province Königsholz

Es wird mich als mein neues “4×4-Expeditions-Küchenmesser” rund um die Welt begleiten. Eine entsprechende Halterung/Scheide im Fahrzeug rüste ich im Laufe des Fahrzeugumbaus nach, entsprechende Fotos folgen.

Spyderco Province Veilchenholz
Spyderco Province Veilchenholz

6. Positives

  • traumhaft schöne und schneidfreudige Bowie-Klinge
  • rundherum sehr gute Verarbeitung
  • extrem schnitthaltiger CPM-4V Stahl

7. Negatives

  • unförmig blockiger Griff, keine ergonimische oder sichere Handlage
  • kratzempfindlicher Hochglanz-Griff (untypisch für Outdoormesser)
  • ungenügender Fingerschutz (Zeigefinger ist schnittgefährdet)
  • grifflastig
  • einfache, wenig durchdachte Lederscheide
  • relativ teuer

8. Fazit

Allein schon die Optik verführt zum Kauf… und wer diese mag, wird dieses universelle Outdoor-Bowie lieben. Nur der Griff passt leider nicht so ganz zum Konzept dieser robusten Outdoorklinge.

9. Ähnliche Produkte

Spyderco Street Beat FB15P: Gesamtlänge 183mm, Klingenlänge 89mm, Gewicht 92g, Stahl VG-10, Griff Micarta, Design Perrin, Neupreis ca. 300,-€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.