Hestra Loke, Mora & Oden


Autor: Dominik

Loke, Mora und Oden sind rustikale wie auch robuste, vor allem aber angenehm weiche Elchleder-Outdoorhandschuhe für verschiedene Anwendungszwecke.

1. Produkt

Universelle, ungefütterte Lederhandschuhe mit vielseitigem Anwendungsbereich.

2. Unternehmen

  • Hestra-Handsken AB, (seit 1936 Martin Magnusson & Co.), Äspåsvägen 5, 33571 Hestra, Sweden (Jönköpings län / Smaland)
  • Made in China

3. Kauf

  • Mora 11/2016: 80,-€
  • Loke 10/2018: 35,- Englische Pfund + 10 Pfund Porto
  • Oden 03/2020: 75,-€ + 8,-€ Versand aus Finnland

4. Spezifikationen

  • Loke: Handoberfläche schwedisches Wildschweinleder (glatt)/ Handinnenfläche schwedisches Elch-Spaltleder (Spalt, rauh)
  • Mora: schwedisches Elchleder (glatt)
  • Oden: schwedisches Elchlder (Spalt, rauh)
  • Gewicht (Paar Gr. 9): Loke 145 g / Mora 142 g / Oden 173 g
  • Farbe: natur (kork), braun (chestnut)
Hestra Mora
Hestra Mora
Hestra Oden
Hestra Oden
Hestra Oden

5. Praxis

Hestra hat sicher weit über Einhundert verschiedene Handschuhmodelle im Angebot, darunter gab es immer einen klassischen Outdoor-Lederhandschuh; ich nenne sie mal das “Cowboy-Modell”.

Hestra Loke, Mora, Oden
Hestra Loke, Mora, Oden

2016 waren es aktuell die Mora, sie haben mir aufgrund ihrer klassischen Schlichtheit und natürlich aufgrund des weichen elchleders sehr gefallen. Sofort nach dem Kauf hat mich interessiert, wie wohl das Vorgängermodell ausgesehen haben mag, doch diese Loke waren nicht mehr erhältlich. Zwei Jahre später habe ich dann durch Zufall ein letztes neues Paar Loke im Ausland gefunden. Und wieder zwei jahre später wollte ich mir die mittlerweile stark benutzen Loke nocheinmal kaufen, musste jedoch feststellen, dass nun auch diese nicht mehr im Handel erhältlich waren.

Linksherum: Hestra Loke, Mora, Oden
Linksherum: Hestra Loke, Mora, Oden

Leider war auch bereits das Nachfolgemodell fast überall ausverkauft, wieder nur im Ausland habe ich noch ein letztes Paar Oden bekommen. Diese waren nun nicht mehr naturfarben, sondern braun, etwas schwerer und besaßen eine Metallöse zum Transport an den Stulpen. Auch wenn sich das Leder genau so weich anfühlt, wie bei Loke und Mora ist der Tragekomfort doch nicht der selbe. Offensichtlich wurde die Fertigungsart zu Gunsten einer leichteren Herstellung geändert, es gab nun eine störende Wulst im bereich Mittel- und Ringfinger (siehe Negatives).

Links- und Rechtsherum: Hestra Loke, Mora, Oden
Links- und Rechtsherum: Hestra Loke, Mora, Oden

Das Leder aller drei Modelle macht einen sehr robusten Eindruck, wodurch sich ein sehr vielseitiger Anwendungsbereich auftut; egal ob Motorrad- und Autofahren sowie Reiten oder für viele Outdoor-Aktivitäten. Da ihnen jedoch eine längere Stulpe fehlt, eignen sie sich nicht unbedingt als reine Arbeitshandschuhe. Zum Feuerholzhacken nutze ich lieber die Skullman.

Hestra Loke und Mora

Loke, Mora und Oden halten die Hände bis knapp unter den Gefrierpunkt warm (oden ist der wärmste) und eignen sich damit auch perfekt als Alltagshandschuh im mitteleuropäischen Winter.

Hestra Loke und Mora
Hestra Loke und Mora

Loke

Auch wenn das Gewicht der Loke so gut wie fast das gleiche der Mora ist, fühlen sie sich noch ein wenig robuster an, was wohl am etwas derberen Wildschweinleder auf dem Handrücken sowie der generellen Verwendung von Spaltleder liegt.

Hestra Loke
Hestra Loke
Hestra Loke
Hestra Loke
Hestra Loke

Handschuhe Loke umgestülpt von links (innen) und rechts (außen):

Linksherum: Hestra Loke
Linksherum: Hestra Loke

Handschuhe Loke getragen:

Hestra Loke
Hestra Loke
Hestra Loke
Hestra Loke Axe
Hestra Loke Knife

Mora

Die Mora sind das Nachfolgemodell der Loke (Wildschweinleder) und fühlen sich, genau sowie diese, traumhaft an; fast schon zu schade für Outdoor-Aktivitäten.

Hestra Mora
Hestra Mora
Hestra Mora

Handschuhe Mora umgestülpt von links (innen) und rechts (außen):

Hestra Mora
Hestra Mora

Handschuhe Mora getragen:

Hestra Mora
Hestra Mora
Hestra Mora
Hestra Mora Axe
Hestra Mora Knife

Nach mittlerweile drei Jahren recht häufiger Nutzung (und dementsprechend häufiger Pflege) sind die Mora sehr weich geworden und haben sich durch Nässe auch ein wenig geweitet. Das Loch in der Stulpe stammt übrigens von einem Hundebiss.

Hestra Mora Schaden

Oden

Hestra Oden
Hestra Oden
Hestra Oden

Handschuhe Oden umgestülpt von links (innen) und rechts (außen):

Linksherum: Hestra Oden
Linksherum: Hestra Oden

Handschuhe Oden getragen:

Hestra Oden
Hestra Oden
Hestra Oden
Hestra Oden Axe
Hestra Oden Knife

6. Positives

  • sehr guter Sitz
  • angenehm weiches aber auch robustes Leder
  • tolles Tragegefühl (Loke & Mora)

7. Negatives

  • Der Oden wurde leider etwas sparsamer verarbeitet, die Finger nicht mit seitlichen Stegen vernäht; man spürt innen die dicken Nahtwulste um Mittel- und Ringfinger.
Linksherum: Hestra Loke & Oden
Linksherum: Hestra Loke & Oden
Linksherum: Hestra  Oden

8. Fazit

Sowohl schöne, weiche, als auch belastbare und vor allem sehr vielseitige Lederhandschuhe aus 100% echtem schwedischen Elchleder. Im Zeitalter von Softshell-/Synthetikhandschuhen sollte man noch einen vernünftigen Lederhandschuh besitzen, bevor diese Handwerk ausstirbt!

9. Ähnliche Produkte

In unseren Reviews finden sie weitere Handschuhmodelle von Hestra

Hestra Outdoor Gloves

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.