Gränsfors Forstbeil & Wildmarksbeil


Autor: Dominik

Review: Handgeschmiedete schwedische Beile von Gränsfors überzeugen durch Qualität und Ergonomie, hier jeweils die Ein- und Zweihandversion eines Outdoorbeils.

1. Produkt

  • Wildmarksbeil: Pfadfinder- und Campingaxt
  • Forstbeil: Fällen und Entasten von Bäumen

2. Unternehmen

  • Gränsfors Bruks AB (seit 1902 durch Anders Pettersson), Gränsfors (zwischen Gnarp und Bergsjö auf der Landstraße 758), Gemeinde Nordanstig, Provinz Hälsingland, 82070 Schweden.
  • Made in Sweden
Gränsfors Forstbeil & Wildmarksbeil

3. Kauf

  • Forstaxt: 01/2018, 100,-€ (UVP 130,-€)
  • Wildmarksbeil: 06/2020, 107€ (UVP 120€)

Mit der Forstaxt habe ich bereits zwei Jahre lang zufrieden gearbeitet und mir selbiges Design als kompakteres Einhandmodell gewünscht. Der Verkaufsbestand des Wildmarksbeil schien gerade knapp zu werden schien, also schlug ich rechtzeitig zum Saisonstart zu.

Gränsfors Forstbeil
Gränsfors Wildmarksbeil

Zu jedem Beil und zu jeder Axt gibt es die Broschüre “Das Buch der Äxte”, indem der korrekte Umgang mit dem Werkzeug erklärt wird sowie Tips zum Arbeiten mit Holz gegeben werden.

4. Spezifikationen

  • Forstbeil / Wildmarksbeil
  • Gesamtlänge: 494 / 345 mm
  • Grifflänge: 422 / 285 mm
  • Klingenlänge: 81 / 80 mm
  • Länge Axtkopf: 154 / 125 mm
  • Stärke Axtkopf: 21 / 25 mm
  • Hammer Axtkopf: 49 x 21 / 39 x 18 mm
  • Axtkopf: Stahl, handgeschmiedet
  • Finish Axtkopf: geschmiedet, Schneide poiliert
  • Griff: Hickory
  • Garantie: 10 Jahre
  • Gewicht Beil: 976 / 649 g
  • Gewicht Beil mit Halfter: 1016 / 690 g
  • Halfter: Leder, braun
Gränsfors Forstbeil
Gränsfors Forstbeil
Gränsfors Wildmarksbeil
Gränsfors Wildmarksbeil

5. Praxis

Gränsfors hat im Forstbereich 8 Beil- und Axt-Modelle zwischen 300g und 2kg im Sortiment. Das Forstbeil ist für Zweihandanwendungen wie Entasten und Fällen kleinerer Bäume, das Wildmarksbeil ein klassisches Outdoor- und Trekkingbeil für Rucksacktouren. Zwischen diesen beiden Modellen ist noch die Outdoor-Axt von Lars Fält (mit markantem Stielschutz) angesiedelt. Auf jedem Axtkopf sind die Initialien des jeweiligen Schmiedes eingeschlagen, hier MF = Martin Forslund (Forstbeil) und AS = Anders Strömstedt (Wildmarksbeil).

Gränsfors Forstbeil & Wildmarksbeil
Gränsfors Forstbeil & Wildmarksbeil
Gränsfors Forstbeil & Wildmarksbeil

Die Halfter der beiden Beile unterscheiden sich maßgeblich. Während beim Forstbeil nur die Klinge geschützt ist, wird beim Wildmarksbeil auch der Rücken des Kopfes abgedeckt um nicht den Rucksack durchzuscheuern. Eigentlich eine gute Idee, aber leider muss dieser Halfter schräg aufgesetzt werden und ist recht eng, wodurch die scharfe Klinge das Leder im Inneren einschneidet. Leider besitzen beide Halfter keine Gürtelschlaufen, man kann sie nur mit dem Riemen in den Gürtel hängen, was jedoch nicht sonderlich vertrauenserweckend ist. Tauschen lassen sich die Halfter aufgrund unterschiedlicher Riemenlänge bei diesen beiden Modellen übrigens nicht.

Gränsfors Forstbeil & Wildmarksbeil
Forstbeil links, Wildmarksbeil rechts
Gränsfors Forstbeil & Wildmarksbeil
Halfter können nicht getauscht werden
Gränsfors Forstbeil & Wildmarksbeil
Gränsfors Wildmarksbeil
Gränsfors Forstbeil & Wildmarksbeil
Gränsfors Forstbeil

Forstbeil

Man kann das Forstbeil mit 50cm Länge auch noch im Rucksack tragen, allerdings erscheint der Stiel allein zum Spalten von Lagerfeuerstämmen etwas zu lang, zudem dies auch eher eine Einhandarbeit ist. Daher nutze ich das Beil eher auf dem heimischen Grundstück zum Entasten und auch zum Ausschlagen von großen Wurzeln im Boden.

Gränsfors Forstbeil
Gränsfors Forstbeil
Gränsfors Forstbeil

Normaler Verschleiß: Nach harter Arbeit im Wurzelreich wurde die Klinge durch Bodenkontakt in Mitleidenschaft gezogen und musste nachgeschliffen werden.

Gränsfors Forstbeil
Gränsfors Forstbeil
Gränsfors Wildmarksbeil

Wildmarksbeil

Das Wildmarksbeil ist mein Lieblingswerkzeug wenn es um die Lagerfeuervorbereitung geht. Man kann damit Scheite grob als auch sehr fein spalten sowie Zunder schnitzen.

Gränsfors Wildmarksbeil
Gränsfors Wildmarksbeil
Gränsfors Wildmarksbeil
Gränsfors Wildmarksbeil
Gränsfors Wildmarksbeil

Der Kopf liegt sehr führig in der Hand und eignet sich dadurch auch für feine Arbeiten wie Federspäne. Somit lässt sich dieses Beil (entsprechende Schärfe vorausgesetzt) auch als Messerersatz gebrauchen.

Gränsfors Wildmarksbeil
Gränsfors Wildmarksbeil
Gränsfors Wildmarksbeil
Gränsfors Wildmarksbeil

Optimierung der Griffigkeit: Die Umwicklung des Griffes mit selbstverschweißendem bzw. kaltvulkanisierendem Edelrid Grip Tape bietet maximalen Halt, das Beil klebt damit förmlich in der Hand. Mehrgewicht knapp 20 Gramm, Kosten 10€.

edelrip grip tape

edelrip grip tape
edelrip grip tape

6. Positives

  • beide Modelle liegen sehr gut und sicher in der Hand
  • praxisorientierte Form des Kopfes
  • klassische, abenteuerliche Optik

7. Negatives

  • hoher Preis
  • Lederhalfter ohne extra Gürtelschlaufe

8. Fazit

Gränsfors Beile und Äxte sind für die Praxis gemacht und dementsprechend gut durchdacht. Zudem sehen sie einfach unverschämt gut aus, da hält kein industriell und günstiger hergestelltes Beil mit.

9. Ähnliche Produkte

Neben Gränsfors Bruk in Gränsfors gibt es in Schweden noch Hultafors/Hults Bruk in Åby und S.A. Wetterlings in Storvik sowie Fiskars in Finnland. Norwegen und Dänemark haben als einzige skandinavische Länder keinen Axtschmieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.