Exped Megamat 10LXW


Autor: Dominik

Die Megamat 10 LXW ist eine extrem komfortable selbstaufblasende Schlafmatte, die überall dort Anwendung finden kann, wo Gewicht und Packmaß keine große Rolle spielt.

1. Produkt

Selbstaufblasende komfortable Isomatte

2. Unternehmen

  • Exped AG, Hardstrasse 81, 8004 Zürich, Schweiz
  • Made in Taiwan

3. Kauf

  • 10/2015: 180,-€

Auf der Suche nach einer sehr bequemen wintertauglichen Schlafmatte für 2 Personen bin ich auf die Exped Megamat Duo gestoßen und da mich diese anfangs überzeugt hat, habe ich mir auch noch das 1-Personen-Modell, die Megamat 10LXW, gegönnt.

4. Spezifikationen

  • Obermaterial: 50D Polyester, TPU Polyether Film Laminat, hydrolyseresistent, Wabenstruktur geprägt
  • Untermaterial: 75D Polyester, TPU Polyether Film Laminat, hydrolyseresistent
  • Isolation: 16 kg/m² offenporiger PU-Schaum
  • Maße offen: 197 x 77 x 10 cm
  • Packmaß: 80 x 25 cm / 39l
  • Gewicht Matte: 2.605g
  • Gewicht Pumpe: 45g / 70g
  • Gewicht Packsack: 175g
  • Gewicht Matte & Packsack: 2.670g (nachgemessen)
  • R-Wert: 9.5
  • Temperaturbereich: -48°C
Exped Megamat 10LXW
Exped Megamat 10LXW

Mitgeliefert wird ebenfalls ein kleines Reparaturkit bestehend aus zwei Stück Polyester-Stoffen für Ober- und Unterseite, einen Gummi zum Fixieren und etwas Kleber.

5. Praxis

Diese dicken Matten sind nicht zum Trekking geeignet, sie passen in so gut wie keinen Rucksack. Sie sind jedoch ideal, wenn man mit dem Fahrzeug unterwegs ist oder zu Hause ein Not-Gäste-Bett benötigt. Es ist die wirklich bequemste Isomatte, auf der ich je gelegen habe, sie wird auch Menschen überzeugen, die nicht gern auf Isomatten schlafen.

Exped Megamat 10LXW

Die Matte besitzt ein Ablass- und ein Aufpump-Ventil, beides funktioniert gut. Aufgrund des großen Volumens dauert das Aufblasen natürlich etwas länger als bei einer nur halb so dicken Trekking-Matte, eine Pumpe ist also absolut notwendig. Die mitgelieferte Handpumpe jedoch ist für diese Matte ein schlechter Witz – ein Schlauchboot ist schneller aufgepumpt. Wer Hände und Nerven schonen möchte, besorgt sich einen großen Pumpsack, z.B. den Schnozzel Bag vom gleichen Hersteller. Nach erfolgreichem Entleeren passt die Matte gut in den Transportbeutel.

Exped Megamat 10LXW
Exped Megamat 10LXW
Exped Megamat 10LXW
Exped Megamat 10LXW

Ein SchnozzelBag ist ein sinnvolles Zubehör zum Aufblasen von Isomatten, der Anschluss passt auch bei anderen Herstellern. In circa einer Minute ist eine (von selbst vorgefüllte) Matte schlaffertig und vor allem Kraftsparend gefüllt. Die beiliegende Mini-Handpumpe nutze ich ausschließlich nur noch zum Befüllen von Kissen.

Exped Megamat 10LXW
Exped Megamat 10LXW
Exped Megamat 10LXW
Megamat mit einem Exped DownPillow

Wie schon erwähnt hat mich die Duo nur anfangs überzeugt. Noch im Laufe der ersten Nutzung bei einer 3wöchigen Schwedenreise wurde sie undicht; die Klebenaht am Rand löste sich auf, vorher bildete sich in diesem Bereich eine handgroße Beule. Zwar wurde die Matte beim Händler anstandslos ersetzt (es hieß, der Hersteller verwendet nun einen besseren Kleber), doch es blieb ein fader Nachgeschmack. Eine unterwegs nicht reparable Isomatte (ein 20cm-Loch ist nicht wirklich reparabel) kann einem den ganzen Urlaub versauern. Dennoch wollte ich dem Hersteller eine zweite Chance geben und habe mir ein Jahr später das hier vorgestellte Ein-Personen-Modell zugelegt. Dieses hielt zwei Urlaube lang, dann nach dem im ausgerollten Zustand drucklosen Lagern auf dem Dachboden lösten sich ein gutes Jahr nach Kauf auch hier die Klebenähte auf; am Fußteil enstand entlang der Klebenaht auf einer Länge von ca. 30cm eine schmale Beule. Noch bevor das zu erwartende Loch kam, ging die Matte erneut zurück zum Verkäufer und wurde beim Hersteller neu verklebt. Dieser Prozess dauert ganze sechs Wochen, eine neue Matte gab es leider nicht. Sofort nach dieser Reparatur habe ich mich auch von dieser Matte getrennt und bis auf weiteres Abstand vom Kauf einer Exped Megamat genommen. Bei einem derart hohen Preis erwarte ich eine anstandslose Qualität; Kleben ist keine neue Verbindungstechnik.

6. Positives

  • hoher Schlafkomfort
  • sehr gute Wärmeisolierung

7. Negatives

  • hohes Gewicht
  • großes Packmaß
  • teuer
  • Klebenähte lösen sich (es bilden sich erst Beulen, dann Löcher)
  • langwierige Herstellerreparatur

8. Fazit

Die wohl luxuriöseste Isomatte, die ich kenne. Wer großen Wert auf Komfort legt oder eine wintertaugliche Matte sucht, kommt an der Megamat nicht vorbei. Die Verarbeitunsgqualität jedoch ist zweifelbehaftet.

9. Ähnliche Produkte

Exped Downmat

Hier das kürzere Kindermodell, welches ursprünglich die Hundeschlafmatte auf einer Polarreise sein sollte; stattdessen kam jedoch eine haltbarere Evazote-Eigenkonstruktion zum Einsatz. Die eingebaute Handpumpe ist aus meiner Sicht nicht besonders komfortabel.

  • Maße: 120 x 53 x 7 cm
  • Gewicht: 620g (Herstellerangabe)
  • R-Wert: 5.9

Vergleich zur Thermarest Trail Pro Large

Hier der Vergleich mit einer durchschnittlichen Trekkingmatte, wie der Thermarest, welche den meisten Menschen für eine Rucksack-Tour ausreicht bzw. der beste Komprosmiss aus etwas Komfort und möglichst kleinem Packmaß ist. Die rote Matte wiegt das 2,5fache und benötigt im Packbeutel fast dreimal soviel Volumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.