Vergleich: Arc’teryx Beta AR vs. Carinthia TRG


Autor: Dominik

Vergleich einer sehr hochwertigen zivilen Nässeschutzhose (Arcteryx Beta AR) mit einem guten taktisch-militärischen Gegenstück (Carinthia TRG Trousers).

1. Produkt

Nässeschutzhosen

2. Unternehmen

  • Arc`teryx, North Vancouver, British Colombia, Kanada; gehört seit 2005 zu Amer Sports Oyj (in Finnland seit 1950)
  • Made in China by Karian (Taicang) Sports Apparel Co. Ltd. (No.9 Chan Si Road, Ban Qiao Town, Tai Cang, Jiangsu, 215400, China)
  • Carinthia, Goldeck Textil GmbH (seit 1948), Seebacherstraße 11-13, 9871 Seeboden, Austria
  • Made in Kärnten, Slovakei, Moldawien (nicht genauer spezifiziert)

3. Kauf

4. Spezifikationen

  • Materialien Arcteryx: N40r-X GORE-TEX® Pro, N80p-X GORE-TEX® Pro, GORE-TEX®, Keprotec™ + Nu Water Repellent Treatment
  • Materialien Carinthia: Topaz PTFE, DUO component (PTFE-Membrane + PU-Coating)
  • Konstruktion Arcteryx: Mikro-Nahttechnologie (1,6 mm Nahtzugabe), schmal getapte Nähte (13mm)
  • Konstruktion Carinthia: keine Herstellerangaben, aber Außenmaterial offensichtlich genäht
  • Farbe Arcteryx: schwarz
  • Farbe Carinthia: multicam
  • Gewicht Arcteryx: 535 g
  • Gewicht Carinthia: 605 g
Gewicht Arcteryx
Gewicht Carinthia

5. Praxis

Im Prinzip war ich seitens der Funktion mit der Arcteryx recht zufrieden. Zwar hätte ich mir das ein oder andere Mal gern Beintaschen gewünscht, aber es war zu verschmerzen. Gestört hat mich jedoch immer wieder die Farbe Schwarz, und dies in zweierlei Hinsicht: 1. ist sie enorm schmutzanfällig und 2. ist sie mir in der Landschaft nicht unauffällig genug. Die Carinthia versprach in beiden Punkten eine praktische Verbesserung: Oberschenkeltaschen und Multicam. Genau wie auch die Arcteryx ist sie wasserdicht, winddicht, relativ atmungsaktiv und entsprechend leicht.

Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG
Arc’teryx Beta AR vs. Carinthia TRG
Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG
Arc’teryx vs. Carinthia

Neben diesen beiden Unterschieden sind beide auch durch ein unterschiedliches Saumkonzept charakterisiert. Der Hosenbund der Arcteryx besitzt neben dem Gummizug einen innenliegenden verstellbaren Webbandgürtel mit Kunststoffschließe, sowie einen Druckknopf am Hosenlatz. Die Carinthia ebenfalls einen elastischen Bund, in diesem jedoch eine Kordel, welche durch außenliegende Kordelstopper eingestellt werden kann, zudem einen großen Knopf mit Knopfloch. Beide Systeme funktionieren gut, das Arcteryx-System wird als etwas ordentlicher empfunden, da es keine äußeren Saumlöcher gibt, und bei der Carinthia die Kordelenden innen in der Hose hängen (was jedoch nicht stört). Dafür besitzt die Carinthia äußere Gürtelschlaufen, sowie innere Schlaufen für optionale Hosenträger, wer diese benötigt.

Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG
oberer Hosenbund
Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG
oberer Hosenbund

Beide Hosen besitzen einen Doppelreißverschluss, welcher sich bei der Carinthia bis zum oberen Saum, und bei der Arcteryx bis 10cm darunter öffnen lässt. Die 10cm weniger kommen aufgrund eines eventuell angelegten Klettergurtes zustande, hier wurde also deutlich alpiner (mit)gedacht. Nebenbei sind die Nähte bzw. Klebestellen bei der Arcteryx deutlich schmaler, um nicht zu sagen, auch sauberer ausgeführt. Dies stellt bei der Carinthia allerdings nicht unbedingt einen Mangel dar, sondern fällt vorrangig im direkten Vergleich auf.

Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG
Beinreißverschlüsse
Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG
Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG

Beide Doppelreißverschlüsse werden vom Hersteller als hoch wasserabweisend angegeben, wasserdichte Reißverschlüsse gibt es eher bei Transporttaschen, w.z.B. Ortlieb. Die Carinthia verfügt über eine zusätzliche Abdeckleiste über dem Reißverschluss, dies schützt vor allem vor Beschädigung.

Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG
Doppelreißverschlüsse
Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG

Genau wie der obere am Bund, ist auch der untere Saum am Hosenbein unterschiedlich ausgeführt. Dieser kann bei der Arcteryx von innen durch einen Gummi-Kordelzug (Shockcord) mit Kordelstopper, und bei der Carinthia von außen per Klettverschluss in der Weite verstellt werden. Und während dies dann auch die Ausstattung der Carinthia war, verfügt die Arcteryx zusätzlich noch über Verstärkungen an den Innenseiten der Hosenbeine (zum Schutz vor Beschädigung durch Stiefel, Steigeisen und Skikanten) sowie innen liegende Gamaschen zum Fernhalten von Schnee, und auch noch einen Schnürsenkelhaken an den Gamaschen zur Fixierung.

Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG
Gamaschen vs. keine
Arc'teryx Beta AR vs. Carinthia TRG

6. Positives

  • wasser- und winddicht
  • relativ gute Atmungsfähigkeit
  • angenehmer Tragekomfort
  • ausreichende Bewegungsfreiheit
  • verstellbarer Bund oben und unten
  • gute Verarbeitung
  • integrierte Gamaschen (Arcteryx)
  • vertärkte Beinenden innen (Arcteryx)
  • Reißverschlussgaragen (Arcteryx)
  • outdoor-freundliche Farbe (Carinthia)
  • dazugehöriger Packbeutel (Carinthia)

7. Negatives

  • nicht geräuscharm
  • schmutzanfällig (Arcteryx)
  • keine Öse zum Aufhängen (Arcteryx)
  • “unsaubere” bzw. nur realtiv einfache Verstellung des Beinsaumes (Carinthia)
  • nur relativ wenig Bewegung im Schritt möglich (Carinthia)
  • keine integrierten Gamaschen (Carinthia)
  • kein Schuhhaken (Carinthia)

8. Fazit

Objektiv sieht es beim Betrachten der Vor- und Nachteile nach einem Gleichstand der beiden Hosen aus. Allerdings fallen die Unterschiede entsprechend des Anwendungszwecks natürlich sehr individuell ins Gewicht. Wer die Nässeschutzhose auch im schneereichen Gebirge bzw. mit Klettergurt, Steigeisen und/oder Ski nutzen möchte, und auch auf etwas saubere Detaillösungen wert legt, wird wohl die Arcteryx favorisieren. Jemand, der ausschließlich im Flachland, und etwas taktischer unterwegs ist, und weniger Wert auf besonders schicke Ausstattungsumsetzungen legt, könnte zur Carinthia greifen. Aufgrund Ausstattung und Passform bin ich vorerst bei Arcteryx geblieben.

Video zum Beitrag

9. Ähnliche Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.